Am Sonntag den, 17. Februar 2013, startete um 10:15 Uhr der Vulkan-Expreß als Sonderzug gen Oberzissen. Der Bericht zeigt den Sonderzug bei der Bereitstellung in Brohl/Oberzissen + Mitfahrt.

 

Der Tag begann recht früh gegen 8:00 Uhr morgens...

(hier posieren die BEG D1 + SKL 53)

...im nebligen Brohltal-Lützing. Für die BEG D1 - Zuglok für den heutigen Tag - startete der Tag vor dem Lokschuppen in Brohl B.E. Sie musste für den Einsatz vor dem Vulkan-Expreß erst einmal vorwärmen.

 

Währenddessen entstanden zwei Lokportraits:

Gesagt // getan, setzte sie sich nun an das vordere Ende des Sonderzuges. Gegen 10:15 Uhr begann dann in Brohl B.E. die Sonderleistung der so genannten "Winterfahrt" nach Oberzissen.

 

Bewusst zeige ich heute mal ein paar Bilder "hinter den Kulissen".

Hier die Sicht des Lokführers kurz vor der Überquerung des Tönissteiner Tal-Viaduktes bei Bad Tönisstein:

...mit rasantem "Tempo 20" durch das Brohltal...

Kurz vor der Einfahrt des Brohltal-Tunnels bei Bad Tönisstein:

Nachdem der Vulkan-Expreß gegen die Mittagszeit in Oberzissen ankam, bedeutete dies Mittagspause für das Lok- und Zugpersonal. 

Der Rest, also die Fahrgäste, durften sich an einer winterlichen Wanderung beteiligen.

Gegen 14:50Uhr begann dann die Reise zurück nach Brohl B.E.,

hier kurz vor der Abfahrt in Oberzissen Bf: