31. Juli 2016

Am 31. Juli 2016 besuchte eine kleine Gruppe Brohltalbahner das große Festwochenende des Deutschen Eisenbahnvereines (DEV) in Bruchhausen-Vilsen. Grund hierzu war das 50-jährige Bestehen der ersten deutschen Museumseisenbahn. Glückwunsch!

Unter anderem waren die Gastdampflokomotiven 'Bieberlies' der Sauerländer Kleinbahn und die 20 der Selfkantbahn vorhanden.

 

Auf dem Weg wurde jedoch noch ein Halt in Melle eingelegt...

In den 1990er Jahren betrieb die Interessengemeinschaft Brohltal-Schmalspureisenbahn e.V. (IBS) mit zwei aus Polen beschaffenen Schlepptenderdampflokomotiven vom Loktyp Px 48 den dampfgeführten Vulkan-Expreß. Sie wurden als Lok 'V' und 'VI' in das Nummernschema eingereiht. Bis in das Jahr 2001 wurde Lok V noch eingesetzt, ehe die Px 48-Zeiten im Brohltal endeten. Im Jahre 2009 wurden beide Maschinen an die Mansfelder Lokwerkstatt (MaLoWa) verkauft zugunsten der betriebsfähigen Aufarbeitung der Mallet 11sm.

 

Vor wenigen Jahren erwarb ein Privatmann die ehemalige Lok V und stellte sie im niedersächsischen Melle auf:

Ihre Vergangenheit als Px 48 3906 bleibt dabei nicht unvergessen:

Ebenso wenig wie ihre aktive Zeit als Brohltal-Maschine. Noch heute sind die Ausbuchtungen zum Einsatz der DB-Laternen sichtbar:

Eine Infotafel zeugt von der Besonderheit dieser Maschine:

Bleibt zu hoffen, dass die ehemalige Brohltal-V noch lange erhalten bleibt: