20. September 2014

'Weltuntergang' - Brohltal.

Ein heftiges Unwetter sorgte am 20. September 2014 für großes Chaos im Brohltal. War man mit dem Pkw unterwegs, war "Fahren auf Sicht" (max. 5-10m Sichtweite) angesagt! Der Ort Niederzissen war sogar komplett gesperrt worden. Die Straßen konnten nur im überfluteten Zustand begutachtet werden...

 

Zwei kleine Impressionen zeigen den an diesem Tag dennoch verkehrenden Vulkan-Expreß - gezogen von der Diesellokomotive D2.

 

Ein kleines 'Vorher/Nachher' wollte ich an diesem Tage bei folgendem Bahnübergang dokumentieren:

 

Als Verlgleich - Der selbe Standpunkt im April 1981 mit den Lokomotiven D1 und D2 vor einem Phonolith-Güterzug: 

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/741102/display/28996997

 

 

Die beiden selbigen Lokomotiven aus dem 80er Jahre-Motiv wurden dann am frühen Abend des 20.09.2014 beim Rangieren in Brohl B.E. bei feuchter Witterung abgelichtet.

Leider konnte nur ein Wagen der 90er Jahre in's Motiv "gerückt" werden: