9. März 2014

Frühlings-Sonderfahrt mit Güterverkehr hinauf nach Engeln.

Am 9. März 2014 fand die erste so genannte "Frühlingsfahrt" für dieses Jahr statt. Die Temperaturen entwickelten sich im Laufe des Tages zu Hochsommer-Verhältnissen, und es war ein erfolgreicher Fahrtag zu notieren.

 

Am Morgen begaben sich die beiden O&K-Maschinen D2 und D1 in den Brohler Umladebahnhof. Hier kam es zum Treffen mit der V65:

Vorbei am ehemaligen Dampflokschuppen...

...ging es an die drei leeren Phonolith-Wagons:

Diese sollten im Zugverband des Vulkan-Expreß mitlaufen. Ein mittlerweile übliches Bild im Brohltal. Sehr kurios jedoch, wenn diese ganze Fuhre von Doppeltraktion aus geführt wird.

 

Auf dem Weg zum Bahnhof Brohl B.E. über die Rampe:

In der Zwischenzeit...

...setzte sich der Vulkan-Expreß in Bewegung. Erfolgreich am Endbahnhof Engeln angekommen, wurden die Fahrgäste in die Mittagspause "entlassen" und das Zugpersonal konnte den Phonolith-Verkehr in Brenk durchführen.

 

Nach vollendeter Arbeit, machte sich der Personenzug mit Güterbeförderung wieder zurück in Richtung Brohl-Lützing.

 

Den vierbeinigen Kollegen interessierte dies jedoch weniger...

Brenk:

Niederzissen:

Schweppenburg:

Bei Brohl:

 Nach einer anstrengenden Verfolgung per Fahrrad, wurde sich in Brohl dann erst einmal ein eiskaltes Getränk gegönnt! ;-)